Die Demmel AG ist 50. Bündnispartner

Mit der Demmel AG ist der 50. Partner dem Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030 beigetreten. Wie alle anderen teilnehmenden Unternehmen, Kommunen, Verbände, Vereine und Institutionen verpflichtet sich auch die Demmel AG mit ihren rund 700 Mitarbeitern in den Werken in Scheidegg, Lindenberg und Heimertingen schrittweise bis zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden.

Vorreiter in Bayern beim EU-Öko-Audit

Die Demmel AG wurde 1995 als eines der ersten Unternehmen in Bayern nach der damaligen EU-Öko-Auditverordnung zertifiziert und trieb die  Entwicklung und Umsetzung von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen stetig voran. Später waren mit der europäischen EMAS-Zertifizierung und darauf aufbauend der Zertifizierung gemäß ISO-14001 die hohen Umweltstandards des Spezialisten im Bereich Metalldekoration bestätigt worden.

Auch in den letzten Jahren wurden mit der Umstellung auf energieoptimierte Produktionsverfahren, dem verstärkten Einsatz von Ökostrom örtlicher Energieversorger und der Installationen von Photovoltaikanlagen die Aktivitäten zum Umwelt- und Klimaschutz konsequent ausgebaut.

Ideale Kombination bei Kompensationsprojekten

Mit dem Beitritt zum Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030 will die Demmel AG die Aktivitäten zur weiteren Senkung der CO2-Emissionen nachhaltig verstärken. Gleichzeitig wird die Kombination aus regionalen und internationalen Klimaschutzprojekten, die mit Hilfe der Bündnis-Kompensationszahlungen unterstützt werden, aus Sicht der Demmel AG ideal.