Panoramahotel Oberjoch: Bündnis-Teilnahme als Ansporn und Unterstützung

Ihre Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz weiter verstärken will die Panoramahotel Oberjoch GmbH mit dem Panoramahotel Oberjoch und dem Hotel Das Weitblick Allgäu in Marktoberdorf. Helfen soll dabei die Teilnahme am Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030. Unter anderem sind für 2022 Photovoltaik-Projekt für beide Häuser geplant. Zudem soll die Ladeinfrastruktur für Elektroautos ausgebaut werden. "Wir müssen alle klimafreundlicher werden, sodass auch unsere Kinder in der Zukunft Spaß und Freunde haben", betont Julia Zwicker, Geschäftsführerin der Panoramahotel Oberjoch GmbH.

Erneuerbare Energie im Einsatz

Schon jetzt werden im Panoramahotel Oberjoch 90 Prozent der Heizenergie mit einer Pelletheizung gewonnen, die mit Brennstoff vom Biomassehof Allgäu versorgt wird. Der Strom kommt vom Elektrizitätswerk Bad Hindelang, das ein Wasserkraftwerk und Photovoltaikanagen betreibt. Auch beim Weitblick Allgäu in Marktoberdorf wird auf erneuerbare Energien gesetzt und ein "Grüner Lebensstil" gepflegt: So wird auf Müllvermeidung geachtet. Gäste, die ihr Auto stehen lassen wollen, können auf hauseigene E-Bikes zurückgreifen - um nur zwei Beispiele zu nennen.

Energieaudit und Energieberatung

Ein Enregieaudit zusammen mit der Energieberatung durch eza!-Expert:innen soll in beiden Hotels weitere Einsparpotenziale zu Tage fördern.

Zur Bündnispartner-Seite der Panoramahotel Oberjoch GmbH